Das Nachbarschaftsprojekt in der südlichen Innenstadt Füreinander da sein.

„Nachbarschaft.Leben – Miteinander in der Südlichen Innenstadt“ ist ein Kooperationsprojekt der Paul-Riebeck-Stiftung zu Halle an der Saale und der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. zur Förderung nachbarschaftlichen Engagements in der Südlichen Innenstadt von Halle (Saale).

Das Projekt steht seit 2012 für eine aktive, selbstbestimmte Nachbarschaft. Ob Besuche bei einsamen Senioren, die Organisation von Freizeit- und Kulturangeboten, Stadtteilführungen, Computerkurse, Bastelnachmittage, Musikgruppen und Wanderungen, Hoffeste oder einfach auch nur ohne besonderen Grund auf einen Schwatz bei Kaffee und Kuchen treffen – all das hat dank des Projektes in der Nachbarschaft der südlichen Innenstadt einen neuen Stellenwert bekommen. Gemeinsam mit Seniorinnen und Senioren aus dem Stadtteil werden Nachbarschaftsprojekte entwickelt und umgesetzt. Die Prämisse dabei: Jeder kann etwas tun und mittun. „Nachbarschaft.Leben“ mit seinem zentralen Element, dem Seniorenbesuchsdienst „KlingelZeichen“, wurde übrigens 2013 vom Gesunde-Städte-Netzwerk mit dem StadtPflegeCOMPASS ausgezeichnet. Eine schöne Anerkennung für die mehr als 60 Freiwilligen, die durch regelmäßige Besuche Licht in den Alltag von über 70 älteren Menschen im gesamten Stadtgebiet bringen und damit einen wichtigen Beitrag gegen Einsamkeit und Isolation leisten. Aktive Mitstreiter und solche, die es werden wollen, sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Weitere Informationen gibt es über die Freiwilligen-Agentur