Aktuelle Besuchsregelungen

Stand: 15.09.2021

Die in unseren Einrichtungen lebenden Senioren und Menschen mit Behinderungen gehören aufgrund ihres Alters, der alterstypischen Vorerkrankungen bzw. ihrer Handicaps zur Corona-Risikogruppe. Bitte beachten Sie daher unsere aktuellen Besucherregelungen, die wir immer tagesaktuell auf den Prüfstand stellen und bei Änderungen umgehend anpassen. Diese richten sich nach der aktuellen Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt. Die komplette Verordnung finden Sie unter folgendem Link: coronavirus.sachsen-anhalt.de/amtliche-informationen/.  

Im Einzelnen bedeutet das:

Bitte beachten Sie daher die aktuellen Besucherregelungen, die wir immer tagesaktuell auf den Prüfstand stellen und bei Änderungen umgehend anpassen.

Im Einzelnen bedeutet das:

  • Jeder Bewohner/Klient darf nun maximal 10 Personen, auch aus mehr als zwei Haushalten gleichzeitig empfangen.
  • Besuche sind nach wie vor 24 Stunden vorab telefonisch auf dem Wohnbereich anzumelden, damit wir, wenn nötig, die Besuchswünsche aufeinander abstimmen können.
  • Vor jedem Besuchsbeginn, bitten wir Sie, sich in einem separaten Raum der Einrichtung auf Covid-19 testen zu lassen und dort das Ergebnis des Schnelltests abzuwarten (ca. 20 Minuten).
  • Füllen Sie auch weiterhin eine Besucherauskunft aus und geben Sie diese ab. Wir prüfen Ihre gemachten Angaben umgehend.
  • Auch vollständig geimpfte und genesene Besucher bitten wir, sich testen zu lassen - für mehr Sicherheit in unseren Häusern. Bei ihnen reicht allerdings ein Test pro Woche.

Bitte achten Sie auch weiterhin auf die gültigen Abstands- und Hygieneregeln, um unsere Bewohner, Klienten und Mitarbeiter zu schützen. Das heißt:

  • Desinfizieren Sie Ihre Hände bei Betreten und vor Verlassen des Bereiches.
  • Tragen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. Einen unbenutzten Mund-Nasen-Schutz erhalten Sie von uns beim Betreten unserer Einrichtungen.
  • Für Sie lockert sich die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an einigen Stellen. In Bewohnerzimmern darf der Mund- und Nasenschutz abgesetzt werden. Unter Rücksichtnahme auf alle unsere Bewohnerinnen und Bewohner bitten wir allerdings darum, dass in Mehrbettzimmern, bei Aufenthalt weiterer Bewohnerinnen und Bewohner, auch weiterhin ein medizinischer Mund-und Nasenschutz getragen wird.
  • Halten Sie Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen.

Hier finden Sie die Besucherauskunft zum Selbstausdruck sowie unser aktuell geltendes Besucherkonzept.